Spielt Ihr Outlook manchmal verrückt? Reorganisieren Sie Ihre Datendatei!

Autor in Outlook on 12. Dezember 2008

Natürlich braucht man keine PST-Dateien, wenn man einen Exchange-Server betreibt, aber für den Fall, dass Sie doch eine PST Datei haben (sie benutzen Outlook mit POP oder IMAP-Konten), dann kann es sinnvoll sein, diese ab und zu zu”reorganisieren”. Hierfür gibt es von Microsoft das Programm SCANPST, welches eine PST Datei öffnet und neu schreibt.

Hierbei werden Fehler beseitigt, die vielleicht auch den ein oder anderen Absturz ihres Outlook verursacht hat. Durch den Einsatz von SCANPST wird durch das neu schreiben der PST-Datei diese in der Regel kleiner.

Gelöschte Elemente werden nämlich nicht wirklich gelöscht, sondern nur als überschreibbar markiert. Wenn sie also in einer PST-Datei sehr viel gelöscht haben, dann sollten Sie sich nicht wundern, dass diese nicht kleiner wird., erst durch den Einsatz von SCANPST werden diese Einträge endgültig gelöscht .

  • Suchen Sie SCANPST.EXE

    Das Outlook Setup installiert das Programm SCANPST immer mit, aber richtet keinen Eintrag  im Startmenü dafür ein. In den aktuellen Versionen finden Sie SCANPST.EXE in folgendem Pfad.

    image

  • PST-Datei auswählen

    Der Start ist einfach und bietet ihnen nur an, eine PST-Datei auszuwählen.

    image 

    In den Optionen können Sie z.B. einstellen, ob die Sicherungsdatei gleich gelöscht wird oder nicht. Ich persönlich hatte noch nicht einen Verlust von Daten in einer PST-Datei beim Einsatz von SCANPST, aber ein Backup ist nie verkehrt.

  • Reparatur starten

    Bitte beachten Sie, dass SCANPST die PST-Datei exklusiv öffnet, d.h. Outlook darf nicht gestartet sein. Weiterhin kopiert SCANPST die Daten in eine neue temporäre Datei. Sie benötigen daher den gleichen Platz noch einmal.
    Nach der Bearbeitung von SCANPST.EXE haben sie dann eine neue frisch aufgebaute PST-Datei die all ihre alten Daten enthält und vermutlich kleiner ist. Erwarten Sie aber keine Wunder.

Frühere Versionen von SCANPST konnten auch OST-Datei prüfen und defragmentieren. Mittlerweile gibt es eigenes SCANOST für die Bearbeitung von OST-Dateien.

2 thoughts on “Spielt Ihr Outlook manchmal verrückt? Reorganisieren Sie Ihre Datendatei!

  1. 1

    Natürlich “C:Dokumente und EinstellungenBENUTZERLokale EinstellungenAnwendungsdatenMicrosoftOutlookOutlook.pst”
    Wenn du Sie da nicht findest musst du in den Einstellungen deines Persönlichen Ordners schauen.

  2. 2

    Kann mir einer vielleicht sagen, wo ich diese ominöse *.pst Datei finde?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: